Wir Martina und Holger Gravius bedanken uns beim gesamten Flory Team für die Klasse Leistung, in so kurzer Zeit die „Filiale Brotkorb“ so toll und schnell umzubauen.

Es wurde sehr viel Eigenleistung in dieses Projekt gesteckt.

 „HUT AB und vielen DANK“.

Einen ganz großen Dank geht auch an unsere Kundschaft, die von unserem Konzept der handwerklich, traditionell hergestellten Backwaren überzeugt sind und uns weiterhin unterstützen.

 

Martina und Holger Gravius

Da fragt man sich was das Ganze soll.

 

Das Cafe Flory gibt es schon seit den 70ziger Jahren und nun werden dem neuen Besitzer Steine in den Weg gelegt.

 

Zumal die geforderten Beanstandungen wegen evtl. Kühlgeräusche und Anfahrten von Lieferanten schon längst beseitigt wurden.

 

Man zweifelt auch an, dass zwar ein Geschäft wie dieses dort seinen Sitz haben dürfte, aber nur für das Wohngebiet sein sollte. 

Was für ein sinnloses Unterfangen und Hirnrissige Kommentare sind den das.

 

Kann sich keiner mehr erinnern, dass auf dem Lohn Schuhfabriken - Fensterfabrik  - Friseur - noch eine Bäckerei - Lebensmittelladen - Getränkecenter  und Gaststätten waren und zum Teil noch sind.

 

 

Was soll man dazu noch sagen?????? (KM)

Quelle: Pirmasenser Zeitung
Quelle: Pirmasenser Zeitung

Heute erreichten uns diese beiden Leserbriefe von der Pirmasenser Zeitung.

Das ist der nicht gekürzte Leserbrief von Maria Wadle wie er an die Pirmasenser Zeitung gesendet wurde.

Leserbrief zum PZ Bericht vom Samstag, 01.07.2017:

Lärmgutachten fließt in Bebauungsplan ein

Auszug aus dem PZ Bericht der Stadtratssitzung wegen Angelegenheit Cafe Flory.

Zitat: „Mit Nein stimmte die FWG-Fraktion. Ihr Sprecher Peter Pfundstein sagte, dieser Bebauungsplan nehme die Beschwerden der Anwohner wegen Lärm nicht ernst genug, bestimmte Schutzbestimmungen für Nachbarn seien hier nicht mit einbezogen. Café und Bäckerei lägen in einem Wohngebiet. Die Hausbesitzer dort hätten im Vertrauen auf die rechtliche Definition des Gebietes gebaut oder gekauft. Die FWG wollte einen Zusatz zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Café Flory“, die der Bäckerei und Konditorei nur die Versorgung des Gebietes erlaubt. Wobei, so präzisierte er nach der Sitzung, das Gebiet nicht scharf definiert sei, sondern durchaus ganz Rodalben einschließen würde. Großabnehmer (Was sind Großabnehmer?) außerhalb dürfte der Betrieb dann nicht mehr beliefern.“

>>>> Viele Hausbesitzer bauten Ihr Eigenheim erst als das als das Cafe Flory bereits in Betrieb war. 

Wie stellt sich die FWG das eigentlich vor, und wie sollte dies ablaufen?

Kunden von Rodalben, wenn die FWG es nicht weiter einschränken möchte, dürften bei Cafe Flory ihren Einkauf tätigen. 

Bürger aus den umliegenden Orten oder Stadt Pirmasens, dürfen in Zukunft keine Backwaren mehr dort kaufen. Wenn Kunden kommen, müsste man dann erst fragen von woher sie eigentlich kommen. Sollten Sie von Auswärts, müssten wir ihnen den Verkauf verweigern. 

Man könnte auch zurück gehen wie im Mittelalter als es Stadtmauern gab, und die Wächter nicht jeden Bürger in die Stadt eintreten lassen.

Eine andere Lösung wäre: 

Familie Gravius stellte einen Automaten vor die Tür, bei dem jeder Kunde seinen Ausweis, wie am Zigaretten Automaten reinstecken muss. 

Erkennt der Automat, dass er aus Rodalben ist darf er eintreten, wenn nicht muss er gehen. 

Es gibt schon viel unmögliche Dinge, die das Fass zum Überlaufen bringen. 

Das wäre bestimmt etwas für das Fernsehe als „Der Hammer der Woche“

Spruch aus einer Tageszeitung von „Robert Lemke“:

„Der Umgang mit Menschen wäre sehr viel einfacher, wenn auch leere Köpfe gelegentlich knurren würden“

Maria Wadle <<<

Quelle: Pirmasenser Zeitung
Quelle: Pirmasenser Zeitung
Quelle: Rheinpfalz
Quelle: Rheinpfalz
Quelle: Pirmasenser Zeitung
Quelle: Pirmasenser Zeitung
Quelle: Rheinpfalz 25.10.14
Quelle: Rheinpfalz 25.10.14
Quelle: Gräfensteinbote
Quelle: Gräfensteinbote
Quelle: Gräfensteinbote
Quelle: Gräfensteinbote
Quelle: Rheinpfalz
Quelle: Rheinpfalz
Quelle: Gräfensteinbote
Quelle: Gräfensteinbote
Quelle: Pirmasender Zeitung
Quelle: Pirmasender Zeitung

Cafe Flory - Inhaber M. Gravius - Lohnstraße 39 - 66976 Rodalben - Tel.: 06331-216 42 44

Öffnungszeiten: Bäckerei - Konditorei - Cafe.

Öffnungszeiten:  Dienstag bis Samstag  6:00 - 17:00 Uhr - Sonntag: 7:00 - 17:00 Uhr - Montag Ruhetag.

 

Flory's Brotkorb 66976 Rodalben - Hauptstraße 132 - Tel.: 06331-140 06 98 

Öffnungszeiten im Brotkorb:  Montag – Freitag 5:30 Uhr - 14:00 Uhr - Samstag 5:30 Uhr - 12:30 Uhr .

Besucherzaehler

Sie möchten sich eine Jimdo Webseite erstellen?

Mit dem Klick auf das Bild „emil-pfalzauge.de“

werden Sie weitergeleitet.


Jimdo